Aktuelle Termine von öffentlichen Veranstaltungen

Bertram Mayer spielt viele Vorstellungen in Kindergärten und Volksschulen (geschlossene Veranstaltungen).

Die hier angeführten Termine sind öffentlich zugängliche Vorstellungen.

DATUM ZEIT ORT PROGRAMM
9. März 2018 16.00 Uhr Kulturzentrum
Beatrixgasse 5a
2380 Perchtoldsdorf
Mit-Mach-Konzert "Schabernack"
Stückbeschreibung

Mit-Mach-Konzert "Schabernack"

Das Kinderliederprogramm „Schabernack“ macht einen fantasievollen Streifzug durch die Welt der Kinder. In dieser lustigen Liedreihe werden verschiedene Alltagssituationen, wie z.B. ein Tag im Kindergarten oder auch Freizeitbeschäftigungen, wie Radfahren und Fußballspielen, besungen.

Die Kinder sind natürlich wieder eingeladen, sich aktiv dabei einzubringen.
Möglichkeiten dazu gibt es eine Menge: z.B. bei „Jetzt drehen wir uns herum“ oder
„Das kleine Kitzelmännchen“ werden gemeinsam verschiedene Bewegungsformen gemacht. Beim „Erdbeereisgletscherberg“ sind die Kinder aufgefordert, die jeweilig besungene Szene/Strophe am mitgebrachten Bild (3m x 1,5 m) zu suchen und zu finden.
Das „Gesunde Kerlchen“ erzählt von gesunder Ernährung, vom Naschen und vom Sport und bietet auch verschiedene Interaktionen.

Zwischen den einzelnen Liedern gibt es immer wieder kleine Rätsel, welche diese Liedreihe zu einem spannenden Erlebnis werden lassen. Durch Mitsingen, Mitklatschen oder Trommeln und Rasseln mittels Percussioninstrumente wird diese Liedreihe zu einem unterhaltsamen und fröhlichen Miteinander und die Zuhörer haben riesig Spaß beim Mitmachen.

Dauer: ca. 50 Minuten

 
 
16. März 2018 16.00 Uhr Thayapark
Thayaparkstraße 1
3830 Waidhofen/Thaya
Kasperl und der indische Zirkus
Stückbeschreibung

Kasperl und der indische Zirkus

In der Stadt ist der indische Zirkus mit seiner speziellen Schmetterlingsshow zu Gast. Kasperl und seine Großmutter sind schon zur Generalprobe eingeladen. Bei dieser läuft plötzlich das Schmetterlingsmädchen aufgeregt durch die Manege und ist den Tränen nahe.
Hat doch irgendjemand in der Nacht aus dem Schmetterlingskäfig alle Schmetterlinge gestohlen.
Da Kasperl schon vor Ort ist, bittet ihn der Zirkusdirektor um Hilfe.
Für Kasperls List ist jedoch Seppels Hilfe gefragt.
Seppel wird beauftragt ein Extrablatt über den Diebstahl drucken zu lassen, um damit den Dieb nochmals auf das Zirkusareal zu locken. In der darauffolgenden Nacht kommt der Dieb tatsächlich und hat sogar die gestohlenen Schmetterlinge mit.
Kasperl überrascht ihn beim Schmetterlingskäfig, nimmt ihm diese ab und gibt die Schmetterlinge wieder in den Käfig.
Ob diese Turbulenzen spurlos an den Schmetterlingen vorüber gegangen sind und sie ihre Schmetterlingsshow, wie geplant durchführen können, dass wird sich erst in der Zirkusmanege weisen.

Die Kinder erleben ein spannendes, orientalisch angehauchtes Kasperltheaterstück, bei dem original indische Handpuppen zum Einsatz kommen.

Dauer: ca. 45 Minuten

 
 
23. März 2018 17.00 Uhr Bühl Center
Wiener Straße 96
3500 Krems
Kasperl jagt das Krokodil
Stückbeschreibung

Kasperl jagt das Krokodil

Die Großmutter lädt Kasperl und seine Freunde zu Kaffee und Kuchenjause ein. Kasperl und Seppel freuen sich schon sehr darauf, schmeckt doch Großmutters Gugelhupf immer so lecker.

Der süßliche Kuchenduft lockt jedoch auch das Krokodil in Großmutters Haus. In einem unbemerkten Moment stibitzt es den Gugelhupf und schwups – schon ist es im Wald verschwunden. Kasperl und Seppel machen sich gleich auf die Suche nach dem Kuchendieb, denn ohne Gugelhupf gibt es keine Kuchenjause.

Zuerst versuchen die beiden dem Krokodil eine Falle zu stellen, aber in diese tappt leider nur der Herr Wachtmeister. Kasperl und Seppel müssen nun noch weiter im Wald suchen, bis sie endlich bei der großen Höhle ankommen. Darin hat sich das Krokodil versteckt und Kasperl braucht eine gute List, um wieder an den Gugelhupf zu kommen.

Diese List gelingt natürlich wieder nur mit Hilfe der zusehenden Kinder.

Die Zuschauer erleben ein spannendes Kasperltheater zu den Themen Freunde finden und Freundschaften knüpfen.

Dauer: ca. 45 Minuten

 
 
6. April 2018 15.00 Uhr Löwenpark
Löwenpark 1
3390 Melk
Kasperl und der Geheimauftrag
Stückbeschreibung

Kasperl und der Geheimauftrag

Im Kasperltheaterstück „Kasperl und der Geheimauftrag“ wird Kasperl zum König gerufen.

Der berüchtigte Räuber Gruselwusel hat die Königskrone gestohlen.
Diese muss aber unbedingt am Wochenende wieder im Palast sein, da sich ein hochrangiger Besuch angesagt hat und wie sieht der König ohne Königskrone aus?
Zur gleichen Zeit trifft Gretel den Zauberer Hokipoki im Zauberwald über den die Großmutter doch immer wieder die verrücktesten Dinge erzählt. Diesem stibitzt
der Räuber seinen Zauberstab und er stellt damit einiges an.

Kasperl hat alle Mühe, alles wieder zu einem guten Ende zu bringen.
Aber mehr darf man darüber gar nicht schreiben, denn das ist ja alles so furchtbar geheim...
Bei diesem turbulenten Theaterstück werden die Kinder immer wieder zum Lachen und Mitmachen angeregt und selbst den mitgekommenen Eltern wird ein vergnüglicher Nachmittag bereitet.

Dauer: ca. 40 Minuten

 
 

Aufführungen und Feedback

„Bertram versprühte richtig Energie, sodass die Kinder innerhalb der ersten 2 Minuten voll dabei waren“(Veranstalter)

„Unsere Erwartungshaltung war einigermaßen groß – das Gesehene übertraf dies jedoch bei weitem. Tolle Bilder, Requisiten und vor allem ganz liebe Puppen“ (Kindergärtnerin)

„Herr Bertram Mayer vermittelt nicht nur in seinen Puppentheaterstücken pädagogisch wertvolle Themen, dies merkt man auch bei seinem Mitmachkonzert.

Er schafft es mit Leichtigkeit gegen Ende seines Konzertes durch kleine Anleitungen zum Abschlußlied seine jungen Zuhörer wieder zur Ruhe zu bringen.

Dies hilft uns im Kindergarten, da wir anschließend in den einzelnen Gruppen gleich mit den Kindern ruhig weiter arbeiten können.“ (Kindergartenleitung)

„Herr Mayer hat uns wieder gezeigt, dass Pädagogik nicht immer erlernt werden muss, sondern dass „aus dem Bauch zu agieren“ meist das Beste ist.“ “(Kindergärtnerin)
Der Drache beim Chinesischen Neujahrsfest hat mir am besten gefallen – der hat auch Feuer gespuckt“ (Ein Kindergartenkind)
(Der Drache spie zwar kein Feuer, aber daran erkennt man, wie sich meine kleinen Zuseher in die Geschichten hineinversetzen – freut mich riesig! Anmerkung: Bertram Mayer)
„Du Bertram, der Harald und die Nadine streiten draußen – die haben sicher schon Streithammel auf der Schulter“ (Ein Kindergartenkind)